Prinz Laurent verteidigt sich selbst vor Gericht und wird zu einer Geldstrafe von 200 Euro verurteilt

Prinz Laurent selbst erschien gestern vor dem Polizeigericht in Leuven. Sein Oldtimer-Porsche war seit 7 Jahren nicht mehr bei der jährlichen TÜV-Prüfung gewesen, obwohl Autobesitzer in Belgien verpflichtet sind, ihr Fahrzeug ab einem Alter von vier Jahren jedes Jahr beim hiesigen TÜV vorzufahren.

Der Prinz wurde am 13. Juni 2021 von einer Smart-Kamera in Tervuren auf frischer Tat ertappt. Laurent erklärte, dass das Auto schon eine ganze Weile in seiner Garage stand. “Ich habe dem Polizeirichter die Wahrheit gesagt, so einfach ist das”, antwortete Laurent auf die Frage eines Reporters, was er dem Richter mitgeteilt habe. 

Leave a Reply