Hypoport-Aktie: Baufinanzierung steigt stark! – Finanztrends

Die operativen Kennzahlen des Hypoport-Konzerns zeigen ein weiteres starkes Wachstum. Besonders hervorzuheben sind die zweistelligen prozentualen Volumensteigerungen bei den plattformbasierten Geschäftsmodellen im ersten Quartal dieses Jahres. Diese Wachstumsraten lagen erneut deutlich über denen der jeweiligen Märkte, in denen die Unternehmen tätig sind.

Segment Kreditplattform

In den ersten drei Monaten des Jahres 2022 steigerte Europace das Transaktionsvolumen* um beachtliche 26 Prozent. Das Gesamtvolumen über alle Produktgruppen hinweg kletterte auf 34 Milliarden Euro, das Transaktionsvolumen pro Verkaufstag** lag mit 528 Millionen Euro erstmals über einer halben Milliarde Euro. In der mit Abstand größten Produktgruppe, der Baufinanzierung, wuchs das Transaktionsvolumen um 26 Prozent auf 28 Mrd. Euro. In der zweitgrößten Produktgruppe, der Baufinanzierung, lag das Transaktionsvolumen bei 4 Mrd. EUR, was einem starken Anstieg von 22 Prozent entspricht. Übertroffen wurde diese Wachstumsrate nur von der kleinsten Produktgruppe, den Privatkrediten, wo das Volumen um 40 Prozent auf 1 Mrd. Euro anstieg.

FINMAS, der Teilmarktplatz für Institute des Sparkassensektors, steigerte sein Transaktionsvolumen* in den ersten drei Monaten 2022 um 31 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro. Im genossenschaftlichen FinanzVerbund erzielten die Institute über den Teilmarktplatz GENOPACE ein Volumen von 4,5 Mrd. Euro, was einer Steigerung von 47 Prozent entspricht. Neben diesen Bankengruppen wuchsen auch die Volumina der herstellerunabhängigen Finanzvertriebe und der privaten Geschäftsbanken mit einem Plus von über 20 Prozent bzw. 15 Prozent stärker als der Markt.

Segment Privatkunden

Das von Dr. Klein vermittelte Volumen stieg im ersten Quartal 2022 um 34 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro.

Segment Immobilienplattform

Der Wert der von der Value AG geprüften und bewerteten Wohnimmobilien stieg um 16 Prozent auf 9 Mrd. Euro. Der Wert der über die FIO-Plattform verkauften Immobilien ging aufgrund der geringeren Anzahl der zum Verkauf stehenden Objekte leicht um 8 Prozent auf 4 Milliarden Euro zurück. Die Immobilienfinanzierungsplattform Dr. Klein WoWi steigerte ihr Volumen um 15 Prozent auf 585 Millionen Euro.

Anzeige

Segment Versicherungsplattform

Die Migration der Versicherungsbestände aus den Individuallösungen der Akquisiteure auf die zentrale Plattform SMART INSUR schreitet weiter gut voran. Das Bestandsvolumen auf SMART INSUR wuchs um 23 Prozent auf insgesamt 3,5 Milliarden Euro.

Ronald Slabke, Vorstandsvorsitzender der Hypoport SE, zeigt sich zufrieden mit dem Start ins Jahr 2022: „Das vierteljährliche Transaktionsvolumen auf Europace hat erstmals die Marke von 30 Milliarden Euro überschritten. Im Jahr 2019 hätten wir noch sechs Monate gebraucht, um ein solches Volumen zu erreichen. Diese Entwicklung spiegelt unseren Marktbericht über den Förderstopp für energieeffiziente Gebäude, die Risikopufferanforderung für Banken bei Wohnimmobilienkrediten, eine vermeintliche Immobilienblase und die Auswirkungen der Zinswende wider, den wir Anfang Februar veröffentlicht haben. Wir haben sehr deutlich gemacht, dass wir – entgegen der Meinung einiger Marktbeobachter – nicht glauben, dass unsere Geschäftsmodelle in der Hypothekenfinanzierung durch diese Themen beeinträchtigt werden. Wir rechnen sogar mit einem starken Wachstum im Jahr 2022. Und wir haben im ersten Quartal einen guten Start hingelegt.‘

(Mrd. EUR) Q1 2022 Q1 2021 Q1 Veränderung Segment Kreditplattform Gesamttransaktionsvolumen Europace* 33,82 26,93 +26% davon Hypothekenfinanzierung 28,10 22,38 +26% davon Baufinanzierung 4,35 3,57 +22% davon Privatkredite 1,38 0,98 +40% Transaktionsvolumen pro Verkaufstag (528,4 427,5 +24% Mio. EUR)**

Segment Privatkunden Vermitteltes Neukreditvolumen* Dr. Klein 3,53 2,65 +34% Privatkunden

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Hypoport sichern: Hier kostenlos herunterladen

Segment Immobilienplattform Wert der von VALUE AG bewerteten Immobilien 8,95 7,74 +16% Wert aller über FIO verkauften Immobilien 3,36 3,66 -8% Transaktionsvolumen Immobilienfinanzierung 0,58 0,51 +15% Plattform Dr. Klein Wowi

Segment Versicherungsplattform 31.03. 31.03. 2022 2021 Veränderung Volumen der auf SMART INSUR migrierten Policen (Nettoprämien) 3,50 2,84 +23% * Alle Angaben zum Volumen der verarbeiteten Finanzprodukte (Baufinanzierung, Bausparen und Privatdarlehen) sind vor Storno angegeben und daher nicht direkt mit den ausgewiesenen Umsatzzahlen vergleichbar, die nachträgliche Storni ausschließen. Weder die Umsätze noch die Erträge von Hypoport ( Tagesaktuelles Rating ) lassen sich aus den oben genannten Transaktionszahlen direkt ableiten.

Über Hypoport SE

Die Hypoport SE mit Sitz in Lübeck (Deutschland) ist die Muttergesellschaft des Hypoport-Konzerns. Der Konzern ist ein Netzwerk von Technologieunternehmen für die Kredit-, Immobilien- und Versicherungswirtschaft und beschäftigt rund 2.500 Mitarbeiter. Er ist in vier Segmente gegliedert: Kreditplattform. Privatkunden. Immobilienplattform und Versicherungsplattform.

Das Segment Kreditplattform betreibt mit Europace. einen Online B2B-Finanzmarktplatz und die größte deutsche Plattform für Baufinanzierungen und Privatkredite. Ein voll integriertes System vernetzt ca. 800 Partner – Banken, Versicherungen und Finanzvertriebe. Mehrere tausend Kreditvermittler wickeln auf Europace monatlich mehr als 35.000 Transaktionen mit einem Volumen von über 9 Milliarden Euro ab. Neben Europace. unterstützen die Teilmarktplätze FINMAS und GENOPACE sowie die B2B-Vertriebsgesellschaften Qualitypool und Starpool das Wachstum der Kreditplattform. Die REM CAPITAL AG ist spezialisiert auf die Vermittlung von komplexen öffentlichen Förderkrediten für Unternehmen und Mittelstandsfinanzierungen in Deutschland. Bei der fundingport GmbH wird ein Corporate-Finance-Marktplatz aufgebaut.

Das Segment Privatkunden, bestehend aus dem webbasierten, konzernunabhängigen Finanzvertrieb Dr. Klein Privatkunden und dem Verbraucher-Vergleichsportal Vergleich.de, bündelt alle Geschäftsmodelle, die auf die direkte Beratung von Verbrauchern zu Baufinanzierungen, Versicherungen oder Vorsorgeprodukten abzielen.

Im Segment Immobilienplattform (vormals Institutionelle Kunden) sind alle immobilienbezogenen Aktivitäten des Hypoport-Konzerns mit Ausnahme der Baufinanzierung gebündelt mit dem Ziel, den Verkauf, die Bewertung, die Finanzierung und die Verwaltung von Immobilien zu digitalisieren.

Das Segment Versicherungsplattform betreibt mit SMART INSUR eine webbasierte B2B-Plattform für Beratung, Tarifvergleich und Verwaltung von Versicherungsverträgen. Zum Segment gehören auch die Versicherungseinheit von Qualitypool, einem B2B-Vertriebsunternehmen, sowie ePension, eine digitale Plattform für die Verwaltung der betrieblichen Altersversorgung.

Die Aktien der Hypoport SE sind im Prime Standard der Deutschen Börse notiert und werden seit September 2021 im MDAX geführt.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Hypoport-Analyse vom 26.04. liefert die Antwort:

Wie wird sich Hypoport jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Hypoport-Analyse.

Leave a Reply